Hier geht es zurück zur Startseite der Elektrosmognews

Pressemeldung der Europäischen Umweltagentur (EEA)

London (pte/17.09.2007/06:20) - Die Europäische Umweltagentur (EEA) http://www.eea.europa.eu warnt nach der Veröffentlichung eines wissenschaftlichen Berichts (Internationale Gruppe von Forschern fordert geringere Grenzwerte) eindringlich vor den Gefahren elektromagnetischer Strahlung, die beispielsweise durch WLAN-Netzwerke oder Mobiltelefone und ihre Masten ausgesendet wird. Diese Strahlung könnte eine Krise auslösen, wie jene, die durch die Entdeckung der Gefahren von Asbest, Nikotin und bleihaltigem Benzin, entstand.

... Pressemeldung der Europäischen Umweltagentur (EEA) (pdf)

Hier geht es zurück zur Startseite der Elektrosmognews